Herkunft der Bohnen

Kaffee-Pflanzen gedeihen am besten bei konstant milden klimatischen Bedingungen. Durchschnittlich sollte es zwischen 20°C und 26°C warm sein. In den Nächten sollten 15°C nicht unterschritten werden - Frost wäre tödlich für die Pflanzen.
Feuchtigkeit ist ebenfalls wichtig: Zwischen 1.500 und 2.000 mm Niederschlag pro Jahr wären ideal.

In Deutschland ist es also zu kalt und zu trocken für den Kaffee-Anbau. Anders sieht das zwischen den beiden Wendekreisen, also etwa 25. Breitengrad Nord und Süd, aus. Dort befindet sich rund um den Äquator der "Kaffeegürtel". Mittel- und Südamerika, Zentralafrika, Indien, Indonesien und Vietnam sind die bedeutendsten Anbauregionen für Kaffee.